Ihr habt noch Fragen? Dann benutzt einfach unser Kontaktformular und wir antworten umgehend. Vielen Dank.

Kontaktformular...

Und so funktioniert es

Richtig angewandt schützen Kondome beim vaginalen Geschlechtsverkehr zuverlässig und auf natürliche Art vor einer Befruchtung und der Übertragung von Krankheitserregern. Allerdings kann kein Verhütungsmittel einen 100-prozentigen Schutz vor Schwangerschaften und Infektionen garantieren.

Aufreißen

Die Siegelfolie vorsichtig an der gekennzeichneten Stelle (»open here«) öffnen. Die Siegelfolie lässt sich so sauber aufreißen, ohne das Kondom zu beschädigen. Vorsicht: Mit scharfkantigen Gegenständen, Schmuck oder spitzen Fingernägeln könnte das Kondom beschädigt werden. Kondome sind nur dann frisch und somit lange haltbar, wenn das Siegelbriefchen nicht geöffnet oder beschädigt ist.

Vorspiel

Das Reservoir so mit Daumen und Zeigefinger festhalten, dass dort kein Luftpolster entsteht. Anschließend die Vorhaut zurückziehen und das Kondom vom Reservoir her vollständig über den steifen Penis rollen, bevor es zur ersten Berührung zwischen Penis und Vagina kommt. Lässt sich das Kondom nicht leicht abrollen, ist die Abrollrichtung falsch. In diesem Fall das Kondom bitte nicht umdrehen, da Gefahr des vorzeitigen Spermakontakts besteht. Unbedingt ein neues Kondom verwenden und die Abrollrichtung beachten (Reservoir nach oben).

Nachspiel

Vor Erschlaffung das Glied aus der Vagina ziehen! Dafür das Kondom am Penisansatz festhalten, während der Penis behutsam aus der Scheide gezogen wird. Ein Abrutschen des Kondoms lässt sich so verhindern.

Entsorgung

Gebrauchte Kondome gehören in den Abfalleimer, nicht in die Toilette. Unbedingt Penis und Hände waschen, bevor mit dem Liebesspiel fortgefahren wird. Kondome sind ausschließlich für den Einmalgebrauch bestimmt!

Vorsicht:

Wir raten grundsätzlich von der Verwendung zusätzlicher Gleitmittel auf Basis organischer fett- und/oder ölhaltiger Produkte (z.B. Vaseline, Babyöle, Körperlotion, Massageöle, Speisefette) ab. Diese greifen das Kondom an und lassen es schnell zerreißen. Falls Gleitmittel verwendet wird, muss dieses vom jeweiligen Hersteller für den Gebrauch mit Kondomen zugelassen sein, wie z.B. das BILLY BOY-Gleitgel. Bei Verwendung von Scheidenzäpfchen bitte die jeweilige Gebrauchsanweisung beachten. Werden im Bereich von Penis oder Vagina rezeptpflichtige oder rezeptfreie Medikamente (Salben, Gele) angewendet, empfiehlt es sich, einen Arzt oder Apotheker nach der Verträglichkeit des Medikaments mit Kondomen zu fragen. Beim Tragen von Intimschmuck während des Verkehrs besteht eine erhöhte Gefahr der Beschädigung des Kondoms.